PROFIL

Hallo! Schön, dass sie vorbeischauen! Mein Name ist Gaby Tobler und ich habe mir einen Kindheitstraum damit erfüllt, Grafikdesignerin zu werden. Gleichzeitig arbeite ich als Webdesignerin, da ich es spannend finde, statische Layouts in dynamische Websites zu verwandeln, die technologische Standards erfüllen und visuell ansprechend sind.

ICH BIN GRAFIK- UND WEBDESIGNERIN MIT EINER LEIDENSCHAFT FÜR „SCHWIIZER SCHOGGI“ UND COOLE LAYOUTS. ICH ENTWERFE ALLES RUND UM IHRE CORPORATE IDENTITY, WEBSEITEN ODER PRINTMEDIEN.

Ich liebe es, als Freelancer zu arbeiten, schätze Abwechslung, unterschiedliche Projekte und neue Herausforderungen. Mein typischer Kunde hat folgende Anforderungen an mich:

  • „Wir brauchen eine neue Homepage, zugeschnitten auf das Profil unserer Kunden.“
  • „Wir möchten unsere Website verbessern, können sie uns in diesem Prozess helfen?“
  • „Wir brauchen eine neue Corporate Identity, mit Visitenkarten und Werbematerialien.“

Ich gehe auf individuelle Kundenwünsche ein – jedes Projekt ist anders, und genau das finde ich klasse. Ich lade Sie ein, meine Arbeitsproben anzuschauen und freue mich von Ihnen zu hören! Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten, klicken Sie auf folgende Bilder:

Stehendes Mädchen mit Tastatur unter dem Arm
  • 2001

    Mein erster Berufswunsch war es, Grafikdesignerin zu werden – eine brotlose Kunst wie man mir erklärte. Daher beschloss ich, International Business in Maastricht zu studieren. Dort lernte ich, mich auf eine wirtschaftliche Sichtweise und die 4 P’s zu konzentrieren.

  • 2005

    Ich beendete meinen Master in International Business mit einem Austauschsemester an der Universität von Lima und backpackte für sieben Monate fröhlich und heiter alleine durch Südamerika.

  • 2006

    Ich arbeitete für die United Nations in New York und durfte spannende Erfahrungen in der Entwicklungshilfe sammeln. Nach 2 1/2 Jahren in der Stadt, die niemals schläft, wurde ich selbst ein wenig schlaflos.

  • 2008

    Ich beschloss Grafik- und Webdesign im sonnigen Südkalifornien zu studieren und entdeckte dabei wie viel Arbeit aber auch Freude es macht, die eigene Kreativität gezielt weiterzuentwickeln.

  • Heute

    Im Februar 2011 kam ich zurück nach Deutschland. Seit April 2011 arbeite ich selbständig als Freelancer für Agenturen und Privatkunden. In naher Zukunft möchte ich nach Hamburg ziehen – und ach, ein Hund wäre auch ganz nett!